GUTACHTEN

Zu einer lückenlosen Qualitätssicherung gehören aussagekräftige Gutachten rund um die Windenergieanlage.

BWSS arbeitet dazu mit Experten sowie erfahrenen Gutachter-Netzwerk mit Know-How für jeden Einzelfall.

Maschinen-Gutachten

BWSS übernimmt die Warenausgangskontrolle der montierten Maschinenhäuser (Qualitätssicherung) sowie die technische Inspektion vor der Übergabe an das Errichtungsteam. Dazu gehören die Prüfung der Anlage auf Ordnung und Sauberkeit, der Kabelverlegung, die Prüfung der Drücke in den Hydrauliksystemen sowie des Steigschutzes.

Getriebe-Gutachten

Zur Qualitätssicherung gehört natürlich auch die Überwachung der Getriebe der Windenergieanlage. Wir bieten deshalb Gutachten für unsere regelmäßigen Routineuntersuchungen und auf Anfrage der Getriebe-Endoskopie an.

Rotorblatt-Gutachten

BWSS koordiniert die vorgezogene Wareneingangskontrolle beim Lieferanten des Rotorblattes durch qualifizierte Dienstleister ebenso wie wiederkehrende Inspektionen am montierten Rotorblatt. Bei auftretenden Defekten werden die Schäden durch ein erfahrenes Team von Spezialisten repariert.

Betongutachten

Unabhängige Gutachter prüfen den Beton des Fundamentes Ihrer Anlage auf Stabilität und eventuelle Schäden. Neben einer umfassenden Begutachtung der Bauteile und einer Schadensbewertung erstellen wir für Sie auch entsprechende Sanierungsvorschläge. Außerdem übernehmen wir die Koordination und Überwachung der Sanierungsmaßnahme von der Ausschreibung bis zur Abrechnung.

Triebstrang-Gutachten

Triebstrangschäden zählen zu den Ausfällen, die die Stilllegung einer Windenergieanlage für einen längeren Zeitraum unumgänglich machen. Um diese Schäden zu vermeiden bieten wir auch die Begutachtung dieser wichtigen Bauteile an.